Kolumne

 

Seit dem Sechzigsten seines Vaters steht dessen Siebzigster bevor. Jedenfalls für Geris Mutter. Und damit auch für Geri.

Damals, als er in die Karibik auswanderte, hatte er den Eindruck, sie bedauere dies nur, weil er damit möglicherweise nicht an diesem Event teilnehmen konnte. Und freue sich über seine Rückkehr auch nur, weil er nun selbstverständlich dabei sein würde.

Geris Vater ertrug diese langjährige Vorfreude seiner Frau mit Fassung, wie fast alle ihrer Eigenarten. Aber Geri fragt sich manchmal, ob er nicht im Stillen unter diesem Zeitsprung kurz nach seinem Sechzigsten litt.

Für Geri war es also keine Überraschung, als er eines Tages vom Klingeln des Briefträgers geweckt wurde, der ihm einen eingeschriebenen Brief aus Spanien brachte. Er enthielt den Ausdruck eines elektronischen Tickets, von seiner Mutter mit Buntstiften verziert. Málaga retour. Business Class!

Früher wäre das eine gute Nachricht gewesen.

Als man noch flog.

Als man noch keine Flugscham kannte.

Als die Destination noch das Problem war – ist sie politisch, menschenrechtlich, sozial korrekt oder nicht? – und nicht das Verkehrsmittel.

 

 

Der unbeschränkte Zugang zu Martin Suters Kolumnen, Texten, Podcasts, Videos, Bildern und Überraschungen kostet nur sechs Franken im Monat. Wenn Sie sich für das Jahresabo entscheiden, bekommen Sie sogar noch zwei Monate geschenkt.
Ich will abonnieren Ich bin abonniert

Kontext-Aktionen