Kolumne

 

Er hat schon viele berufliche Rückschläge hinnehmen müssen, aber immer wieder hat er sich aufgerappelt. Gerd Tauber ist ein Stehaufmännchen.

Doch von diesem Schlag wird er sich wohl nicht so schnell erholen. Er steht noch immer unter Schock. Und zwar deshalb:

Seit dem überraschenden Abgang (Zusatzinhalt anzeigen) des Head of Marketing, Ziegler, ist die Position vakant. Nur für einen kurzen Moment hatte sich Tauber, Senior Marketing Manager, Hoffnungen auf die Nachfolge gemacht, aber rasch wurde klar, dass nach einer externen Lösung gesucht wurde.

Bis man sie fand, wurde Tauber als Stellvertreter eingesetzt. Drei Monate lang arbeitete er wie ein Verrückter in der Hoffnung, dass er mit seiner Performance Koller, den CEO, so beeindrucken würde, dass der die externe Suche einstellen und ihn zum Head of Marketing befördern werde.

So ist es doppelt demütigend, als die Führungskräfte Marketing kurzfristig zu einem Meeting im Vorstandszimmer einberufen werden. Einziges Traktandum: Meet and Greet the New Head of Marketing.

Tauber trägt es mit Fassung. Er verliert sie erst kurz, als sie ins Vorstandszimmer eingelassen werden und dort am großen Konferenztisch aus geschwärzter Eiche neben Koller eine Frau sitzt. Keine vierzig, brünett, schulterlanges offenes Haar, kirschroter Lippenstift. Eindeutig eine Frau.

Koller bittet die konsternierte Gruppe Platz zu nehmen und stellt die Frau als Kornelia Baumann vor, die neue Head of Marketing. Er zitiert beiläufig aus ihrem beeindruckenden Curriculum, „nur auszugsweise, sonst sind wir morgen noch hier“, und vermeidet sorgfältig jede Anspielung auf die sehr offensichtliche Tatsache, dass es sich bei ihr um eine Frau handelt.

Nach Büroschluss im Old Ben, mitten unter den aufgeregt durcheinander schwatzenden Führungskräften, hat er die rettende Idee, wie er auch diese Krise übersteht: Mit Hilfe von Brigitte, seiner Frau.

 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass Sie ab hier diesen Text und all die vielen anderen exklusiven und immer wieder neuen Texte und Inhalte von martin-suter.com nur lesen können, wenn Sie diese Website abonnieren.
Zum Leseabo zum Login

Kontext-Aktionen