Geri und Knuffel (3)

Frau Stein­mer legt Ge­ri das Hünd­chen in die Arme.

„Ach, Knuf­fel“,  seufzt Ge­ri, und reckt das Kinn in die Hö­he, da­mit die klei­ne Zun­ge sei­ne Lip­pen nicht erreicht.

Als Knuf­fel Ge­ris Hals und Un­ter­kie­fer ge­nug ge­leckt hat, be­ginnt sie, sich hef­tig zu win­den, bis Ge­ri sie be­hut­sam absetzt.

Knuf­fel sprin­tet  auf die fürch­ter­li­che Hea­vy-Me­tal-Pla­kat­wand von Hans­pe­ter zu. Sie bremst im letz­ten Mo­ment, wen­det schlit­ternd, spult kurz leer, rast zu­rück zu Ge­ri, springt an ihm hoch, lässt sich aber nicht auf­neh­men, rennt zu­rück zur Hea­vy-Me­tal-Wand und stoppt.

He­chelnd steht sie vor dem Black-Sab­bath-Pos­ter, guckt her­aus­for­dernd Ge­ri an und – sieht to­tal süß aus.

„Komm zu Herr­chen“, rutscht es Ge­ri heraus.

Knuf­fel steht auf den Hin­ter­bein­chen, legt die vor­de­ren ge­streckt vor sich auf den Bo­den und bellt ein­mal kurz. 

×
Login

Passwort wiederherstellen

Abonnieren
Jahresabo für 60 Franken
Probeabo

Falls Sie einen Code besitzen, geben Sie diesen hier ein.

Gutschein

Martin Suter kann man auch verschenken.
Ein ganzes Jahr für nur 60 Franken.
Versandadresse: