Hier immer PoesiePingPong

Allmen und die Fettucine all’ Alfredo

Nor­ma­ler­wei­se den­ke ich mir die Schau­plät­ze und Fi­gu­ren mei­ner Ro­ma­ne aus. Aber in mei­nem nächs­ten All­men, der im März er­scheint, ma­che ich ei­ne Aus­nah­me. Die­se Sze­ne ist sehr authentisch:

Die nächs­te Adres­se war das Ris­tor­an­te Alfredo. 

„Das, wo die Fet­tu­ci­ne all’ Al­fre­do er­fun­den wurden?“

„Ja.“

„Da ist der ein Stamm­gast?“, wun­der­te sich All­men. „Das ist doch ein Tou­ris­ten­ort. Da geht man ein­mal hin, und da­mit hat’s sich.“

„Nicht Faus­to. Die Fet­tu­ci­ne all’Alfredo sind sein Leibgericht. 

×
Login

Passwort wiederherstellen

Abonnieren
Jahresabo für 60 Franken
Probeabo

Falls Sie einen Code besitzen, geben Sie diesen hier ein.

Gutschein

Martin Suter kann man auch verschenken.
Ein ganzes Jahr für nur 60 Franken.
Versandadresse: