Hier immer PoesiePingPong

London calling

Als Heus­ser board­ed, sieht er, dass Gut­mann sein Hand­ge­päck im Rack über schät­zungs­wei­se Rei­he zwölf ver­staut. Heus­ser hat Rei­he acht. Schwein ge­habt. Das hät­te noch ge­fehlt: Am Mon­tag­mor­gen auf der Früh­ma­schi­ne nach Lon­don ne­ben Gut­mann sitzen. 

Es gibt ein paar Leu­te in Heus­sers Le­ben, in de­ren Nä­he sich sei­ne Na­cken­haa­re sträu­ben. Ei­ne kur­ze Lis­te, aber Gut­mann führt sie un­ein­hol­bar an. Im­mer wie­der hat er Heus­sers Weg ge­kreuzt: als Kom­mi­li­to­ne, als Ar­beits­kol­le­ge, als Vor­ge­setz­ter, als Kün­di­gungs­grund und als Kon­kur­rent. Und bis zum heu­ti­gen Tag im­mer wie­der als Alp­traum. Auf nüch­ter­nen Ma­gen an ei­nem Mon­tag­mor­gen wür­de Heus­ser ihn nicht ver­kraf­ten. Er hat es knapp ge­schafft, ihm am Gate kurz zu­zu­ni­cken und des­sen über­le­ge­nes Lä­cheln zu igno­rie­ren. Aber sich ne­ben ihn set­zen und sein spöt­ti­sches „So, auch nach Lon­don?“ an­hö­ren zu müs­sen, hät­te sei­ne Kräf­te überstiegen. 

×
Login

Passwort wiederherstellen

Abonnieren
Jahresabo für 60 Franken
Probeabo

Falls Sie einen Code besitzen, geben Sie diesen hier ein.

Gutschein

Martin Suter kann man auch verschenken.
Ein ganzes Jahr für nur 60 Franken.
Versandadresse: