×
Passwort wiederherstellen
Abonnieren
Probeabo
Gutschein

Das neue Ereignis

„Neu­es Er­eig­nis 09:00“ steht in Schön­felds iCa­len­der am kom­men­den Don­ners­tag in Gelb, sei­ner Far­be für Prio­ri­ty Mee­tings in­tern.

Neu­es Er­eig­nis?

Das pas­siert ihm manch­mal beim Ein­trag ei­nes neu­en Ter­mins. Er dop­pel­klickt, und ein Fens­ter springt auf: „Neu­es Er­eig­nis“. Das Te­le­fon klin­gelt zum Bei­spiel, und er führt ein Ge­spräch. Dann wen­det er sich wie­der dem Ka­len­der zu, sieht das neue Er­eig­nis und braucht manch­mal ei­ne gan­ze Wei­le, bis ihm wie­der ein­fällt, wor­um es sich han­delt. Wenn es ihm ein­fällt, trägt er es ein, wenn nicht, lässt er es ste­hen, bis es ihm wie­der in den Sinn kommt. Dass er sich nie mehr dar­an er­in­nert, ist ihm bis­her noch nie pas­siert.

Al­so lässt er es auch dies­mal ste­hen.

Kurz vor Mit­tag stößt er wie­der dar­auf, er­in­nert sich noch im­mer nicht und lässt es wei­ter ste­hen.

Das drit­te Mal, als er dar­auf stößt, be­ginnt er zu über­le­gen.

Prio­ri­ty Mee­tings in­tern“ grenzt die Mög­lich­kei­ten zum Glück ein. Es kann sich nur um ein Tref­fen mit je­man­dem aus der zwei­t­obers­ten Füh­rungs­ebe­ne han­deln. Oder – al­ler­dings nur im Ex­trem­fall – der obers­ten. Das heißt, nur Spren­ger, Ha­gen, Stahl, Run­ge oder Wei­nert kom­men in Fra­ge. Ei­ner von de­nen will am Don­ners­tag um neun Uhr mit ihm et­was be­spre­chen. Und wenn Schön­feld weiß, wel­cher, dann weiß er auch, was.

Am wahr­schein­lichs­ten ist es der al­te Spren­ger. Kurz vor dem Ru­he­stand und mit ei­ner Per­so­nal As­si­stant, die er noch im­mer als „mei­ne Se­kre­tä­rin“ be­zeich­net, Frau Kirch­ner.

Schön­feld wählt ih­re Num­mer und fragt: „Ach, Frau Kirch­ner, das Mee­ting mit Ih­rem Boss am Don­ners­tag, ist das um Vier­tel vor oder Vier­tel nach neun?

Frau Kirch­ner braucht ei­nen Mo­ment, bis sie ant­wor­tet: „Don­ners­tag? Sind Sie da­bei, wenn Herr Rie­mer kommt für Dok­tor Spren­gers wö­chent­li­che Kra­nio­sa­kral­the­ra­pie­sit­zung?“

Spren­ger ist es al­so nicht.

Neu­es Er­eig­nis? Neu­es Er­eig­nis? Schön­feld schließt die Au­gen und ver­sucht, das Bild her­vor­zu­ru­fen, das bei der Wie­der­ho­lung die­ser bei­den Wör­ter ent­steht. Aber es ent­steht kei­nes. Es bleibt ihm nichts üb­rig, als der Fra­ge wei­ter sys­te­ma­tisch nach­zu­ge­hen.