Zusammenfassung

Ein junger Witwer wird von einem alten Witwer davon überzeugt, dass die Zeit nicht existiert und es genüge, alles wieder so herzustellen, wie es an einem bestimmten Tag war, als ihre Frauen noch lebten. Sie machen sich daran, einen bestimmten Tag minutiös zu rekonstruieren.

Die Zeit, die Zeit. Roman. Diogenes, Zürich 2012, ISBN 978-3-257-06830-6.

Weiterführende Links

Zum Diogenes Verlag