Hier was gegen Sprachverrohung

So klingt Allmens erfundene Nanny

Als All­mens Va­ter durch Grund­stück­spe­ku­la­tio­nen zu Reich­tum ge­kom­men war und sei­ne Mut­ter, die stets krän­keln­de sanf­te Frau, an die All­men nur ver­schwom­me­ne Er­in­ne­run­gen hat­te, früh ver­stor­ben war, be­kam er ein Kin­der­mäd­chen. Sie hieß Ber­ta Kä­ser und war ein schüch­ter­nes, bo­den­stän­di­ges Bau­ern­mäd­chen, von der es nicht viel zu be­rich­ten gibt, au­ßer dass sein Va­ter mit ihr bald ein Ver­hält­nis an­fing, ob es für sie ein frei­wil­li­ges oder not­ge­drun­ge­nes war, weiß All­men bis heu­te nicht zu sa­gen. Je­den­falls ver­ließ sie ih­re Stel­le an dem Tag, als der vier­zehn­jäh­ri­ge Hans Fritz von All­men auf ei­ge­nen Wunsch ins Char­ter­house, die ex­klu­si­ve Boar­ding School in Surrey, ein­trat, um dem, wie er es nann­te, „bäu­ri­schen, neu­rei­chen Mief sei­nes El­tern­hau­ses zu entfliehen“.

All­men mach­te sie sei­nen Schul­ka­me­ra­den ge­gen­über so­fort zur schot­ti­schen Nan­ny und stat­te­te sie mit im­mer neu­en Schrul­len aus. Noch heu­te amü­siert er in Ge­sell­schaft die Zu­hö­rer mit frei er­fun­de­nen An­ek­do­ten über Cait­lin, wie er sie ge­tauft hat­te. Er kann den schot­ti­schen Ak­zent täu­schend au­then­tisch imi­tie­ren. Wenn Sie ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie hier ei­ne klei­ne Kost­pro­be hören. 

×
Login

Passwort wiederherstellen

Abonnieren
Jahresabo für 60 Franken
Probeabo

Falls Sie einen Code besitzen, geben Sie diesen hier ein.

Gutschein

Martin Suter kann man auch verschenken.
Ein ganzes Jahr für nur 60 Franken.
Versandadresse: